Knowledge is power

10.11.2009: Prime Time und das Russische Zentrum für das Studium von Wahltechnologien der Zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation unterzeichnen einen Staatsvertrag

Au den Auftrag von dem Russischen Zentrum für das Studium von Wahltechnologien der Zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation wird Prime Time die Methoden und die praktische Durchführung der Medienbeobachtung im Ausland forschen.

Nach einem offenen Wettbewerb für den Staatsvertrag mit dem Russischen Zentrum für das Studium von Wahltechnologien der Zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation über die Sammlung von Informationen, Analyse und Synthese des Rechtsrahmens und der Durchführung der Medienbeobachtung während des Wahlkampfes und darüber hinaus im Ausland hat Prime Time als Dienstleister den Oberhand gewonnen.

Das Ziel der Forschung ist die Umsetzung der Informationsbeschaffung, Analyse und Synthese des Rechtsrahmens und der praktischen Durchführung der Medienbeobachtung  während des Wahlkampfes und darüber hinaus in solchen Ländern wie USA, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Deutschland, Italien, Ukraine, Kanada, die Slowakei, Irland und Polen.

Das Russische Zentrum für das Studium von Wahltechnologien wurde von der Zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation nach dem Dekret des Präsidenten vom 1. November 1994 № 558 eröffnet. Die Hauptaufgabe des Zentrums ist Koordination und Unterstützung der Verbesserung der Rechts-und professionellen Kultur der Wähler, Organisatoren der Wahlen und Abstimmungen, sowie anderer Teilnehmer am Wahlprozess in Russland.